Startseite > The Bad Batch > Staffel 1 > Folge 15 Rückkehr nach Kamino

Episode 1.15

Rückkehr nach Kamino


Episode Staffel 1, Episode 15
Originaltitel Return to Kamino
GER 06.08.2021
USA 06.08.2021
Produktionsnummer 115
Regie Nathaniel Villanueva
Autor Matt Michnovetz
Chronologie 19 VSY                                                     
Länge 27 min                                                                   

Charaktere

Hunter

Echo Wrecker
Tech Omega Crosshair
Gregor Admiral Rampart Nala Se

Schauplätze

Kamino Ord Mantell

Zusammenfassung

„In diesem aufregenden Finale finden sich die Klone auf unerwartetem Gebiet wieder. Teil 1 von 2“  — Disney+

Handlung und Bilder

Crosshairs Schiff befindet sich im Hyperraum. Er sucht seinen früheren Kameraden in dessen Zelle auf. Crosshair verrät Hunter nicht, wohin die Reise geht und nimmt dessen Comlink an sich. Er erwartet, dass der Rest der Kloneinheit 99 ihrem Anführer helfen wird.

Gleichzeitig arbeitet Echo auf Ord Mantell an der Marauder. Omega ist unruhig und sagt, dass sie nach Daro zurückkehren müssen, um Hunter zu befreien. Kurz nachdem das Schiff repariert wurde, bemerkt Tech, das Hunters Komm aktiviert wurde und er sich nicht mehr auf Daro befindet. 

Crosshair erreicht Kamino, wo er und Hunter bereits von Admiral Rampart erwartet werden. Nachdem der Admiral mit Crosshairs Squad wieder alleine ist, äußert einer der Soldaten sein Misstrauen gegenüber den Klonen und sagt: "Der Klon verfolgt sicher eigene Absichten mit seinem alten Team." Rampart befiehlt daraufhin, die Sache im Auge zu behalten.

Unterdessen folgert Tech, dass Hunters Komm absichtlich aktiviert wurde und dass das Imperium sie nach Kamino locken will. Omega kennt aber einen Landeplatz in Tipoca City, an dem sie nicht von den Truppen des Imperiums erwartet werden.

Als die Marauder die von Omega genannten Koordinaten erreicht, ist dort allerdings außer Wasser nichts zu sehen. "Du musst tiefer gehen" sagt Omega und Tech lenkt das Schiff in Richtung Wasseroberfläche. Kurz darauf erhebt sich eine Landeplattform aus dem Meer und Tech kann die Marauder landen.

Mit Hilfe eines Transportsystems, das direkt in Nala Ses Privatlabor führt, gelangen die Klone in die Stadt.

Als Hunter von Crosshair eskortiert wird, bemerkt der Anführer der Kloneinheit 99, dass die Einrichtung auf Kamino stillgelegt wird. "Das Imperium wird als nächstes die Klone ausschalten", sagt Hunter. "Nicht die Wichtigen" antwortet Crosshair.

Im Befehlszentrum wird Crosshair darüber informiert, dass ein Schiff ins System eingedrungen ist, die Sensoren es aber verloren haben. "Das sind sie" antwortet Crosshair

Währenddessen erreichen die Klone das Labor, den Ort, an dem Omega und die Kloneinheit 99 erschaffen wurden. Nachdem sich Tech Zugang zu dem Zentralrechner verschafft hat stellt er fest, dass alle Zentraldateien gelöscht wurden und das System leer ist. Plötzlich hört die Einheit ein Geräusch in einer Ecke des Labors.

Es ist AZI-3! Omega kennt den Droiden der erzählt, dass er sich in dem Labor versteckt hält, weil die imperialen Soldaten alle Droiden deaktiviert haben. Außerdem wurde das medizinische Personal der Kaminoaner fortgebracht und die Klonsoldaten bis auf Crosshair abkommandiert. Wer Widerstand leistete, wurde ausgelöscht.

Hunter erklärt Crosshair derweil, dass das Imperium Planeten besetzt und alle Kritiker zum schweigen bringt. "Merkst du nicht, dass sie dich benutzen? Über den Inhibitor-Chip in deinem Kopf." fährt er fort.

Hunters Freunde und AZI-3 folgen dem Komm-Signal ihres Anführers und gelangen in einen Hangar. Hunters Signal befindet sich direkt über ihnen in der Trainingshalle. Da die Klone davon ausgehen, dass ihnen Crosshair dort auflauert, wollen sie die Halle nicht über den Haupteingang sondern über einen Lift betreten. "Das verschafft uns einen kleinen Vorteil", bemerkt Tech.

Tech, Wrecker und Echo fahren mit dem Lift nach oben und lassen Omega und AZI-3 zurück. Oben angekommen werden sie wie erwartet von Crosshair und mehreren TK-Soldaten erwartet. Nachdem die Klone ihre Waffen niedergelegt haben, bemerkt Crosshair, dass Omega fehlt und schickt Soldaten los, um sie zu suchen.

Wrecker schaltet unbemerkt sein Komm ein und schickt Omega ein Signal. Sie und AZI-3 sollen sich zurück in das Labor begeben. Omega ist sich aber sicher, dass etwas schiefgelaufen ist und will helfen. Ihr kommt schließlich die Idee, die Trainingsdroiden zu aktivieren.

Gleichzeitig wirft Crosshair Hunter vor, all ihre Prinzipien verraten zu haben. "Ich war einer von euch. Ihr habt das vielleicht vergessen, aber ich nicht. Und darum gebe ich euch, was ihr mir nie gegeben habt: eine Chance", fährt er fort.

Während Omega versucht, die Droiden zu aktivieren, wird sie von einem Soldaten gestellt, der sofort Meldung an Crosshair macht. "Bringt sie weg von diesem Planeten" lautet der Befehl.

Hunter bittet Crosshair daraufhin, dies nicht zu tun. Crosshair fordert Hunter daraufhin auf, aufzuhören jemanden zu spielen, der er nicht ist. Mit den Worten "Das Imperium braucht Stärke, um die Galaxis zu beschützen. Dafür wurden wir gemacht. Überlege, was wir alles tun könnten, gemeinsam" fährt Crosshair fort und nimmt Hunter die Handfesseln ab. Anschließend schickt er ihn zu seinen Kameraden.

Crosshair befiehlt seinen Soldaten die Waffen runterzunehmen. Diese folgen dem Befehl aber nicht und werden daraufhin von ihm erschossen.

Omega wird immer noch von dem Soldaten bedroht und AZI-3 öffnet kurzerhand eine weitere Luke mit Kampfdroiden. Der Soldat wird getroffen und bleibt regungslos liegen.

Derweil fordert Crosshair seine ehemaligen Kameraden auf, sich dem Imperium anzuschließen. Er sagt der Kloneinheit 99, dass sie dann wieder eine Aufgabe hätten. Hunter antwortet, dass er einfach nicht begreift, wer sie sind. In dem Moment fahren die Aufzüge mit den Superkampfdroiden, die sofort das Feuer eröffnen, in die Trainingshalle.

Hunter nutzt den Moment der Ablenkung und greift Crosshair an. Als immer mehr Droiden in die Halle stürmen, bleibt Crosshair aber nichts anderes übrig als an der Seite seiner alten Einheit zu kämpfen.

Beobachtet wird er dabei von dem Soldaten, der zuvor Omega gestellt hatte. Als dieser seinen Commander an der Seite der Kloneinheit 99 kämpfen sieht und zudem die toten Soldaten entdeckt, flüchtet er und erstattet Admiral Rampart Bericht. Dieser befiehlt alle Truppen abzuziehen und Crosshair zusammen mit den anderen Klonen sterben zu lassen.

Kurz darauf sendet Rampart seinen Bericht an Tarkin und informiert seinen Vorgesetzten darüber, dass das gesamte wichtige Personal Kamino verlassen hat. Außerdem sei die Forschungsleiterin in Gewahrsam und die Klontechnologie nun in der Hand des Imperiums. Tarkin gibt daraufhin den Befehl, das Feuer zu eröffnen.

Inzwischen haben die Klone alle Droiden ausgeschaltet und Crosshair ist von dem Rest umstellt worden. Hunter fordert ihn auf, das Imperium zu vergessen und an den Inhibitor-Chip zu denken, der sein Handeln lenkt. Crosshair antwortet daraufhin: "Irrtum. Ich ließ mir den Chip schon vor langer Zeit entfernen." Als er anschließend sein Gewehr heben will, feuert Hunter einen Betäubungsschuss auf ihn. 

Hunter begutachtet Crosshairs alte Kopfverletzung als Tech meldet, dass sich drei Venator-Zerstörer nähern. Wrecker nimmt den bewusstlosen Crosshair auf die Schultern und die Kloneinheit 99, Omega und AZI-3 verlassen die Trainingshalle, um zurück zur Marauder zu kommen.

Doch bevor sie die Landeplattform erreichen, eröffnen die imperialen Kreuzer das Feuer um die Klonanlagen zu zerstören. 


Hintergründe

Für weitere Infos auf die Bilder klicken!

Concept Art

Bilder von StarWars.com