Episode 1.08

Der Weg der Jedi


Episode Staffel 1, Episode 8
Originaltitel Path of the Jedi
Erstausstrahlung GER 20.03.2015
Erstausstrahlung USA 05.01.2015
Produktionsnummer 110
Regie Dave Filoni
Autor Charles Murray
Chronologie 5 VSY                                                     
Länge 22 min

Charaktere

Ezra Bridger

Kanan Jarrus Garazeb "Zeb" Orrelius
Sabine Wren Hera Syndulla C1-10P "Chopper"
Schauplätze
Lothal  
Zusammenfassung

Kanan und Ezra begeben sich in einen versteckten Jedi-Tempel, wo sie beide neue Prüfungen bestehen müssen. Und begegnen einem der größten Jedi den die  Galaxis je gesehen hat.

Handlung und Bilder

Nach Ezras gefährlichen Erfahrung mit der dunklen Seite der Macht, hat Kanan eine neue Aufgabe für ihn.

Während Kanan unsicher ist, ob der Test funktionieren wird, fehlt ihn Hera an, Ezra zu helfen.

Auf der Phantom erklärt Kanan seinem Padawan, dass es weitere Jedi Tempel gibt, die in der Galaxis verstreut sind. Einige wurden bereits durch das Imperium zerstört. Jetzt ist es an Ezra, einen mithilfe der Macht zu finden.

Nach einer kurzen Konzentrationsphase sieht Ezra einen riesigen Felsen, in dem sich ein heller Stern befindet - auf Lothal! Er kennt die Koordinaten nicht, führt Kanan aber direkt zu dem Ort.

Nachdem sie den Felsen erreicht haben, fordert Kanan seinen Padawan auf, einen Weg hinein zu finden. Zugleich warnt er ihn vor dem Imperium, das den Ort beobachten könnte.

Zunächst findet Ezra keinen Eingang bis er die Macht nutzt, um eine Verbindung mit dem Tempel herzustellen. Dabei entdeckt er, dass nur ein  Meister und sein Padawan zusammen einen Weg finden können.

Kanan und Ezra nutzen gemeinsam die Macht und es öffnet sich ein Zugang.

Der Jedi ermahnt seinen Padawan, die Konzentration nicht zu verlieren, was dieser aber macht, sobald sie in das Innere treten.

Hier finden sie das Skelett eines Jedi vor. Ezra soll alleine weiter gehen und seiner Angst entgegentreten. Kanan bleibt bei dem toten Meister, der vergebens auf die Rückkehr seines Schülers gewartet hatte.

Bevor er seinen Meister verlässt, fragt Ezra wonach er suchen sollen. "Nach alles und nichts", antwortet Kanan, wohl wissend, dass das seinen Schüler nicht weiterbringt. Aber genau das hatte auch sein Meister zu ihm gesagt.

Ezra kommt zu drei Türen und wird während der überlegt, welche er nehmen soll, von Kanan unterbrochen.  Der Jedi fordert ihn auf, ihm zu folgen. Ezra verliert ihn kurz aus den Augen und hört plötzlich einen Schrei.

Ezra findet den Inquisitor vor sich, der über dem verletzten Kanan steht.  Als der Jedi-Jäger auf ihn zugeht, steht Kanan auf und greift den Inquisitor an.

Dieser ist aber zu mächtig und bohrt sein Lichtschwert in den Jedi, der leblos in den Abgrund fällt.

"Dafür wirst du bezahlen!", ruft Ezra und nimmt das Lichtschwert seines Meisters an sich, das er aber nicht zünden kann. Stattdessen nimmt er es auseinander.

Als er Inquisitor auf ihn zugeht, weicht Ezra zurück und fällt in eine tiefe Höhle.

Ezra findet sich an Bord der Ghost wieder und hört, wie sich die Crew über ihn unterhält und Zweifel über ihn äußert.

Der Padawan realisiert aber, dass er sich nach wie vor in dem Tempel befindet, und hört ein Lichtschwert und wie seine Freunde nach Hilfe rufen.

Als sich ein Tür öffnet, erscheint erneut der Inquisitor. Im Hintergrund sieht Ezra seine toten Freunde auf dem Boden liegen.

Ein hasserfüllter Machtstoß lässt Kanan bewusstlos im Dreck landen.

Ezra versucht seinem Meister zu helfen, traut sich aber nicht die Macht einzusetzen. Der Inquisitor nimmt Kanans Lichtschwert und tritt nach vorne. Er spielt mit dem Padawan, indem er ihn mit der Macht an den Rand einer Klippe befördert.

Ärger wächst in Ezra und er fordert den Inquisitor auf, zurück zu bleiben. Der Jedi-Jäger schaut ihn an und sagt, dass sein Meister und jeder, den er liebt sterben werden.

Ezra will durch eine Tür fliehen und fällt erneut.  Er landet wieder in dem Tempel und realisiert, dass er überleben und seinem Meister helfen kann, wenn dieser noch am Leben ist.

Aber erneut erscheint der Inquisitor und Ezra greift ihm in das Gesicht, um zu sehen, ob der Sith real ist.

Der Jedi-Jäger versucht, den Padawan zu provozieren, aber der Junge bleibt standhaft. Der verärgerte Inquisitor reißt sein Lichtschwert in die Höhe, aber der Schlag bleibt wirkungslos.

Ezra öffnet seine Augen und stellt fest, dass er noch am Leben ist. Aber er ist nicht allein. Er hört eine Stimme, die ihn auffordert ihr zu folgen.

Kleine Lichtbälle erscheinen und führen Ezra durch eine Tempeltür.

Kanan macht sich indessen Sorgen um seinen Padawan, als auch er die Stimme hört. Und er erkennt die Stimme: Yoda.

Gleichzeitig wird Ezra von Yoda weiter durch den Tempel geführt.

Yoda erklärt Kanan, dass dies eine gefährliche Zeit für ihn und seinen Padawan ist. Kanan verspricht, dass er Ezra nicht vom rechten Weg abweichen lässt - so wie er es einmal getan hatte.

Auf die Frage, warum er ein Jedi werden will, antwortet Ezra, dass er das Imperium mit seinen neuen Kräften bekämpfen will. Yoda erklärt ihm daraufhin, dass ein Jedi keine Rache nimmt und spürt Ärger und Angst in dem jungen Padawan.

"Ein schwere Weg liegt vor dir", sagt Yoda und ein blaues Licht erscheint über Ezra.

Der Padawan ist überrascht un stolz als er erkennt, dass es sich um einen Kyber Kristal handelt.

Auf der Ghost baut Ezra sein erstes Lichtschwert zusammen.

Hintergründe
Concept Art

Bilder: www.starwars.com