Episode 1.05

Verlassen


Episode Staffel 1, Episode 5
Originaltitel Out of Darkness
Erstausstrahlung GER 21.11.2014
Erstausstrahlung USA 10.11.2014
Produktionsnummer 108
Regie Steward Lee
Autor Kevin Hopps
Chronologie 5 VSY                                                     
Länge 22 min

Charaktere

Ezra Bridger

Kanan Jarrus Garazeb "Zeb" Orrelius
Sabine Wren Hera Syndulla C1-10P "Chopper"
Schauplätze
Lothal Fort Anaxes
Zusammenfassung

Bei der Flucht vor drei TIE-Jägern wird die Ghost beschädigt. Hera hält aber trotzdem an ihrem Vorhaben fest, Vorräte von einem zwielichtigen Schmuggler namens Fulcrum zu beschaffen. Also machen sich Hera und Sabine auf, um die Ware von einer verlassenen Rebellenbasis auf einem Asteroiden zu holen. Dort sollten sie eigentlich Fulcrum treffen, stattdessen sehen sie sich plötzlich mit Monstern konfrontiert, die das Licht scheuen. Da die Phantom immer noch beschädigt ist, stellt das Schiff keine Fluchtmöglichkeit dar. Doch Sabine hat eine Idee, wie die Monster vorerst aufgehalten werden können.

Handlung und Bilder

Am Ende einer Mission wird die Ghost von mehreren TIE-Jägern verfolgt. Hera lenkt das Schiff souverän durch mehrere Bergspitzen, sodass die imperialen Piloten nicht folgen können.

Ezra fragt, ob er das Schiff lenken darf, ändert seine Meinung aber als drei weitere TIEs auftauchen. Bei der Verfolgungsjagd fliegt ein TIE direkt gegen einen der Berge und die beiden anderen stoßen zusammen. Kurz darauf bemerkt Hera, dass die Ghost Treibstoff verliert.

Sabine ist sauer, weil Kanan und Hera ihr Informationen vorenthalten, und verlangt bei dem nächsten Treffen mit Fulcrum dabei zu sein.  Hera beauftragt währenddessen Zeb, Ezra und Chopper, nach dem Leck zu suchen, die es aber nicht finden können.

Hewra und Sabin nehmen die Phantom und machen sich auf den Weg zu einem Treffen mit Fulcrum in Fort Anaxes, das sich auf einem großen Asteroiden befindet. Sabine fragt, wer Fulcrum überhaupt ist, und erhält die Antwort, dass er ein Verbündeter gegen das Imperium ist.

Sie landen und das Schiff verliert weiterhin Treibstoff.

Fulcrum ist nicht zu sehen, aber die Ladung ist da und sie beginnen, die Container auf die Phantom zu bringen.

Plötzlich hören Sabine und Hera ein lautes Kratzen. Sie finden weitere Kisten und Wrackteile in einem angrenzenden dunklen Hangar und merken sehr schnell, dass sie nicht alleine sind.

Fremde Kreaturen -Fyrnocks- stürzen aus dem Dunkel auf sie zu und können von den beiden mit Mühe zurückgedrängt werden, bevor sie den Hangar wieder verlassen können.

Die Fyrnocks folgen ihnen, bleiben aber stehen kurz bevor sie das Sonnenlicht erreichen. Nachdem die Kreaturen sich wieder in das Dunkel zurückgezogen haben, wird Sabine und Hera klar, dass sie das Sonnenlicht nicht vertragen.

Ein besonders großer Asteroid schiebt sich währenddessen zwischen die Sonne und die Basis, sodass die Fyrnocks den Hangar bald verlassen werden können.

Hera und Sabine wollen mit der Phantom flüchten, müssen aber feststellen, dass sie keinen Treibstoff mehr haben. Sie nehmen Kontakt mit der Ghost auf und erfahren, dass Zeb und Ezra das Leck nicht gefunden haben. Die Ghost macht sich daraufhin auf den Weg, um die bedrohten Crewmitglieder zu retten.

Die Zeit wird knapp und Sabine entdeckt mehrere hochexplosive Rhydonium-Kanister. Sie hat einen Plan.

Die beiden Rebellen verstecken sich hinter zwei Kanistern und erwarten die Fyrnocks.

Als die Monster aus ihrem Versteck kommen, bringen die beiden die anderen Kanister zum explodieren und erwischen die Fyrnocks.

Aber es kommen noch viel mehr von den erbarmungslosen Kreaturen und Sabine und Hera zerschießen die letzten Kanister.

Die Explosion ist gewaltig und den beiden Rebellen gelingt es, auf das Dach der Phantom zu flüchten.

Kurz darauf erscheint die Ghost. Ihre Scheinwerfer haben keinen Einfluss auf das Verhalten der Fyrnocks, die ihren Angriff unbeirrt fortsetzen. Zeb und Ezra öffnen die Luke, um den beiden anderen das Entkommen in die Ghost zu ermöglichen.

Die Rebellen schießen auf die Kreaturen und Zeb tötet einige, die bereits an Bord gesprungen sind.

Schließlich entkommen die Rebellen und nehmen die Phantom mithilfe der Magnetlocks wieder auf.

Hera versichert Sabine, dass sie ihr ab jetzt ihr Leben anvertrauen wird, und verlangt dies auch von der Mandalorianerin. "Ich glaube, ich kann es versuchen", antwortet Sabine.

Hintergründe
Concept Art

Bilder: www.starwars.com