Episode 1.10

Die Stimme der Freiheit


Episode Staffel 1, Episode 9
Originaltitel Vision of Hope
Erstausstrahlung GER 27.03.2015
Erstausstrahlung USA 02.02.2015
Produktionsnummer 113
Regie Steven G. Lee
Autor Henry Gilroy
Chronologie 5 VSY                                                     
Länge 22 min

Charaktere

Ezra Bridger

Kanan Jarrus Garazeb "Zeb" Orrelius
Sabine Wren Hera Syndulla C1-10P "Chopper"
Gall Trayvis Zare Leonis Maketh Tua
Schauplätze
Lothal  
Zusammenfassung

Nach einer Vision führt Ezra die Crew der Ghost zu einem Treffen mit einem potenziellen Verbündeten.


Handlung und Bilder

Ezra trainiert mit seinem Lichtschwert, als er plötzlich Stimmen hört und in einen tranceähnlichen Zustand fällt.

Er sieht eine Vision kommender Ereignisse. Schließlich enden die Bilder mit dem im Exil lebenden Senator Gall Trayvis, der ihm erklärt dass seine Eltern sehr mutig waren.

Ungeachtet der Warnungen seines Meisters, ist Ezra davon überzeugt, dass seine Vision wahr wird. Die Crew nimmt eine alte Nachricht des Senators und interpretiert, dass er nach Lothal kommen und sie am Senatsgebäude der Alten Republik treffen wird.

Um mehr Informationen zu erhalten nimmt Ezra Kontakt mit seinem alten Freund Zare Lionis auf, der immer noch imperialer Kadett ist. Er erfährt, dass Agent Kallus Truppen für eine große Operation sammelt.

Gleichzeitig bereitet Agent Kallus seinen Einsatz vor. Oberste Priorität hat die Ergreifung der Rebellen.

Die Crew hat währenddessen eine neue Mission: Die Rettung Trayvis` bevor dieser vom Imperium gefangen genommen wird. Ezra übernimmt die Führung für einen Trupp, der durch die Abwasserkanäle in das Senatsgebäude gelangen soll.

Sie finden Trayvis, der gerade eine Rede hält. Aber irgendetwas stimmt nicht.

Die Sicherheitsdroiden werden abgeschossen und Kallus rückt mit seinen Truppen vor. Der ISB-Agent verlangt Informationen, da er ansonsten das Feuer auf die Rebellen eröffnen lässt.

Sabine wirft Rauchbomben und Zeb schaltet die Sturmtruppen aus. Die Rebellen fliehen mit Trayvis in die Kanalisation dicht gefolgt von den imperialen Truppen.

Auf der Flucht geht Trayvis die Luft aus, woraufhin sich die Gruppe aufteilt. Hera und Ezra begleiten den Senator während der Rest die Sturmtruppen ablenken will.

Ezra und Hera müssen überlegen, wie sie an einer großen Lüftung vorbeikommen. Hera übergibt Trayvis einen Blaster zu dessen Verteidigung, den er aber sofort auf die Rebellen richtet. Er gehört zum Imperium und will Hera erschießen. Der Blaster funktioniert allerdings nicht.

Hera schlägt Trayvis daraufhin bewusstlos.

Als die Sturmtruppen eintreffen, nutzt Kanan die Macht, um das Lüftungstor zu öffnen. Die Rebellen können entkommen, müssen aber Trayvis zurücklassen.

Zurück auf der Ghost ist Ezra bestürzt darüber, dass er seine Vision falsch gedeutet hatte. Kanan erklärt ihm, dass seine Gefühle sein Urteil beeinflusst haben. Hera sagt ihm, dass er sich nicht zu schämen braucht. "Wir haben Hoffnung. Hoffnung, dass die Dinge besser werden. Und sie werden es"


Hintergründe
Concept Art

Bilder: www.starwars.com