Startseite > Panini Comics > Marvel Sonderbände > Poe Dameron - Inmitten des Sturms

Sonderband

Poe Dameron - Inmitten des Sturms


Erscheint am 29.08.2017
Verlag Panini                                           
Seiten 136
Format Softcover
Original Story Poe Dameron 8 - 13
Kanon
Offizieller Kanon
Ära Neue Republik
Autor Charles Soule
Zeichner Phil Noto
Preis
14,99 €

Inhaltsangabe des Verlags

In den unsicheren Zeiten, in denen die Erste Ordnung versucht, immer mehr Macht zu erlangen, gehören Poe Dameron und seine Schwarze Staffel zu den erbittertesten Gegnern des immer stärker werdenden Regimes. Bisher war Dameron damit betraut, wichtige Informationen für General Leia zu besorgen, aber jetzt kommt es verstärkt zu Auseinandersetzungen mit der Ersten Ordnung.

Charaktere
  • Poe Dameron
  • BB-8
  • C-3PO
  • Karé Kun
  • Ilka
  • L'ulo L'ampar
  • Oddy Muva
  • Jessika Pava
  • Temmin Wexley
  • Bala Tik
  • Brrang
  • Tasu Leech
  • Razoon Quin-Fee
  • Terex
  • Zumgi
  • Wesper
  • N1-ZX
  • Sowa Chuan
  • Malarus
  • Snap Wexley

Rezension (Spoilerwarnung)

Nachdem ich von dem ersten Poe Dameron Sonderband maßlos enttäuscht war, hatte ich an die Fortsetzung keine großen Erwartungen. Gerade weil Autor und Zeichner die selben sind. In diesem Band sind die US-Einzelhefte Poe Dameron 8 bis 13 zusammengefasst, die zwischen November 2016 und April 2017 erschienen sind. Eigentlich wäre es mit dem siebten Teil weitergegangen, der aber wohl in dem nächsten Sonderband erscheinen wird.

34 NSY befindet sich Poe Dameron wieder in dem geheimen Hauptquartier des Widerstands auf Q´Dar und kommt aufgrund der letzten Ereignisse zu dem Schluss, dass sich ein Verräter in der Schwarzen Staffel befinden muss. Agent Terex schien immer zu wissen, was sie vor hatten.

Es folgt ein Rückblick auf die Schlacht von Jakku. Hier ist ein auf die Oberfläche abstürzender Sternzerstörer zu sehen. Ist es der, den Rey in Das Erwachen der Macht betritt, um Schrott zu sammeln? Wäre ein schöner Gedanke. Es wird gezeigt, wie Terex den endgültigen Untergang des Imperiums miterlebt.

Poe Dameron erhält von Leia Organa den geheimen Auftrag, sich nach Kaddak zu begeben. Zuvor hat ein Spionagedroide des Widerstands dort den Aufenthaltsort von Snoke ausfindig gemacht. Doch wen soll der Rebellenpilot mitnehmen, wenn er keinem trauen kann. Er entscheidet sich schließlich für den Mechaniker Oddy Muva, den man bereits aus dem ersten Poe Dameron Sonderband kennt. Komplettiert wird das Kommando von C-3PO und BB-8.

Ab hier wechselt die Handlung ständig zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit, in der Terex´ Vorgeschichte erzählt wird. Teilweise geht es sogar von Bild zu Bild hin und her. Im Gegensatz zu anderen Comics ist das aber überhaupt nicht störend oder verwirrend. Es ist sehr interessant zu sehen, wie Terex das Ende des Imperiums miterlebt, sich damit aber nicht anfreunden kann.

Hardcover 29,- €
Hardcover 29,- €

Auf seinem Schiff der Carrion Spike bewahrt Terex jede Menge Andenken an das Imperium auf. Darunter befinden sich auch die Helme eines Death Troopers und eines Shore Troopers aus Rogue One. Die Verbindung der Neuen Trilogie mit dem ersten Stand Alone-Film hat mir sehr gut gefallen. Zumal Rogue One zum Zeitpunkt der Comic-Veröffentlichung noch nicht im Kino lief.

Eine weitere Verknüpfung ist der Gequassel von C-3PO. Als dieser mit Poe Dameron über Han Solo spricht, hören sowohl die Guavianischen Todesbringer als auch der Kanjiklub zu und erfahren, dass sich Han Solo bei beiden Geld geliehen hat. Sie schließen sich zusammen und es kommt zu dem Zusammentreffen in Das Erwachen der Macht.

Die weitere Story ist kurz erzählt: Poe Dameron findet den Droiden, der aber von Terex mit einem Peilsender versehen worden ist. Poe wird also aufgespürt und gerät in Bedrängnis. Schließlich kommt die Schwarze Staffel, die auch mal einen Verlust hinnehmen muss, und haut ihn raus. Zum Schluss übergibt der Pilot des Widerstands Terex an die Erste Ordnung, da diese vermutet, dass sich ihr Agent gegen sie gestellt hat.

Ich fand die Fortsetzung schon besser als den ersten Sonderband. Allerdings ist die Story immer noch nicht das Gelbe vom Ei. Die Geschichte ist gerade im Mittelteil sehr langatmig und eigentlich auch überflüssig. Ansonsten fällt dem Autor offenbar nicht wirklich was neues und spannendes ein. Lediglich die Entlarvung des Spions war etwas überraschend. So bekommt der zweite Poe Dameron Sonderband von mir nur vier von zehn Punkten, was aber immer noch doppelt so viel ist wie der erste Band.

Die Zeichnungen sind nach wie vor überwiegend mittelmäßig, da sie teilweise einfach zu einfach gehalten sind und den Detailreichtum vermissen lassen, den man in vorherigen Comics zu sehen bekam. Außerdem stören mich die Farbwahlen zum großen Teil ungemein. Ganze Bilderreihen sind in Grün-, Braun oder Blautönen gehalten. Das sieht einfach nicht gut aus.

 

Andreas Windu

 

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Release und Cover USA
Heft Seiten Veröffentlichung
Poe Dameron 08 - The gathering storm Part 1 32 09.11.2016
Poe Dameron 09 - The gathering storm Part 2 32 14.12.2016
Poe Dameron 10 - The gathering storm Part 3 32 11.01.2017
Poe Dameron 11 - The gathering storm Part 4 32 15.02.2017
Poe Dameron 12 - The gathering storm Part 5 32 15.03.2017
Poe Dameron 13 - The gathering storm Part 6 32 19.04.2017