Comic Kollektion Band 78

X-Flügler - Renegaten-Staffel: Intrigen Auf Cilpar


Erscheint am 16.08.2019
Verlag Panini                                                             
Seiten 208
Format Hardcover
Original Stories

X-Wing Rogue Squadron 1 - 8

Kanon Legends
Ära Ära der Neuen Republik
Autor Michael A. Stackpole
Zeichner Allen Nunis
Preis
13,99 €

Inhaltsangabe des Verlags

Sie sind die besten Kampfpiloten der Galaxis, die Eliteeinheit der Rebellenallianz. Unter der Führung der X-Flügler-Pilotenlegende Wedge Antilles ist die Renegaten-Staffel bereit, sich den gewagtesten Abenteuern im All und am Boden zu stellen, ob es sich nun um eine Raumschlacht handelt oder die Lösung eines höchst unerwarteten Problems..

Bonusmaterial
Die Geschichte von Marco Ricompensa                      
Die Personen  
Cover-Galerie                                                           
Rezension (folgt)

In Das Imperium schlägt zurück tauchte sie das erste Mal auf: Die Renegaten-Staffel. Im Englischen war dies die Rouge-Group bzw. später Rogue Squadron. Namensgebend für die Elitestaffel der Rebellen war Rogue One, die kleine Einheit, die die Todessternpläne erbeuten konnte. Die bekanntesten Mitglieder sind Luke Skywalker und Wedge Antilles. Insgesamt 35 Comics sind in der Reihe erschienen und zudem diverse Romane. Außerdem kommt die Renegaten-Staffel immer wieder in den verschiedensten Comics und Romanen vor. In diesem Band sind die acht ersten Teile mit den beiden Geschichten Intrigen auf Cilpar und Projekt Phantomschiff enthalten, die in den USA 1995 und 1996 in acht Einzelheften veröffentlicht wurden. Bei uns wurden beide Geschichten 1995 und 1996 von Carlsen als Star Wars Bände 11 und 12 publiziert. Autor ist der Schöpfer der gleichnamigen Romane Michael A. Stackpole und als Zeichner fungierten Allen Nunis und Edvin Biukovic.

In der ersten Geschichte Intrigen auf Cilpar befindet sich die Renegaten-Staffel 4 NSY auf Cilpar, ist einem Planeten in den Kolonien, dessen Oberfläche hauptsächlich von Bergen, Dschungeln und Wäldern dominiert wird. Da der Planet hier erstmals gezeigt wird, werden natürlich auch viele neue Charaktere eingeführt. Der Planet steht unter Kontrolle von Moff Boren Tascl, der die vorhandene imperiale Technik eigentlich an die Rebellen übergeben wollte. Als er aber von dem Tod des Imperators erfahren hat, änderte er seine Meinung? Klingt unlogisch? Sehe ich genauso. Aber die Logik scheint hier eh keine große Rolle zu spielen. Charaktere tauchen plötzlich wie aus dem Nichts auf und der Moff greift anscheinend alleine mit einem AT-ST an. Tycho Celchu, ein Mitglied der Renegaten-Staffel, gelingt es spielerisch, sich unter die imperialen Piloten zu mischen, was mir einfach zu einfach geht. Kein Misstrauen? Keine Nachfragen? Da kommt einfach so ein angeblich imperialer Pilot aus dem Nichts und man gibt ihm sofort einen TIE Fighter? Nein so einfach wird es eigentlich nicht sein können.

Die gesamte Geschichte ist sehr einfach gehalten und mit Überraschungen oder Wendungen darf man nicht rechnen. Alles ist aalglatt erzählt und nicht gerade einfallsreich. Das wird gerade bei der Enttarnung des Spions innerhalb der eigenen Reihen sichtbar, der plötzlich und unerwartet völlig ohne Darstellung einer Begründung enttarnt wird. Und auch sämtliche Charaktere bleiben blass, was gerade für die (Comic-)-Einführung sehr schwach ist. Man lernt zwar einige Mitglieder der Renegaten-Staffel kennen, weiß aber am Ende nicht, welche Rolle sie spielen bzw. welches Gewicht sie in der Staffel einnehmen.

Man sollte natürlich denken, dass bei der Geschichte rund um eine Fliegerstaffel die Action nicht zu kurz kommen dürfte. Dem ist auch so, aber die Darstellung lässt dann doch etwas zu wünschen übrig. Die Luftkämpfe bringen keine Spannung, da sie zu einfach dargestellt sind und man nie den Eindruck hat, dass einer der X-Flügler in Gefahr ist. Bei einigen wie z.B. Wedge Antilles weiß man, dass ihnen nichts zustößt, bei anderen wiederum ist das aber nicht so klar.

Star Wars, Band 11: X-Wing 1: Intrigen auf Cilpar 01.07.1995
Star Wars, Band 11: X-Wing 1: Intrigen auf Cilpar 01.07.1995

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Eröffnungsgeschichte der Renegaten-Staffel nicht gerade Lust auf mehr macht. Man kann sich kaum mit den Piloten anfreunden, da sie zu blass bleiben. Und auch die Geschichte ist bis auf die Tatsache, dass die Widerständler von Cilpar weder das Imperium noch die Rebellen mögen, auch nicht besonders einfallsreich. Die wird aber leider viel zu wenig ausgereizt und gerät schnell in Vergessenheit.

Die Zeichnungen sind Mittelmaß, da sie oftmals zu einfach gehalten sind. Das wird gerade bei der Darstellung des Hintergrunds deutlich, der teilweise sogar einfach komplett weggelassen wurde. An die sehr farbenfrohe Kolorierung muss man sich allerdings erstmal gewöhnen. Die Farben sind viel zu oft deutlich zu grell.

Die zweite Geschichte Projekt Phantomschiff startet mit einer Raumschlacht, in der die Renegaten-Staffel den in der ersten Geschichte erwähnten Konvoi gegen imperiale Angreifer verteidigen muss. Hierbei muss u.a. ein Sternzerstörer der Interdictor-Klasse bekämpft werden. Dieser verfügte über vier Gravitationsprojektoren, um eine Flucht in den Hyperraum zu verhindern, und ist hier erstmals zu sehen.

Star Wars, Band 12: X-Wing 2: Projekt Phantom-Schiff vom 13.02.1996
Star Wars, Band 12: X-Wing 2: Projekt Phantom-Schiff vom 13.02.1996

Die Schlacht ist ein guter Einstieg hat der mit eigentlichen Story aber nichts zu tun. Die Renegaten-Staffel begibt sich nämlich nach Mrlsst, um dort einen neuen Jäger zu erstehen. Das namengebende Phantomschiff ist mit einer eigenen Tarnvorrichtung ausgestattet. Dies ist neu, denn bisher war das aufgrund des hohen Energieverbrauchs bei derart kleinen Jägern nicht möglich. Dies tritt jedoch zunächst in den Hintergrund, da zumeist belanglose Dialoge folgen. Dann nimmt die Geschichte aber doch noch Fahrt auf.

Da wäre zum Einen die Anti-Endor-Gesellschaft, die behauptet und wohl auch völlig davon überzeugt ist, dass es die Schlacht von Endor nicht gegeben hat und dass der Imperator noch am Leben ist. Tycho Celchu nimmt sich derer an, was ich sehr amüsant finde. Interessant ist auch das Auftreten von Mirax Terrik, der Tochter des bekannten Schmugglers Booster Terrik. Dieser tritt zwar nicht auf, ist aber wie seine Tochter aus den Romanen bekannt.


Auch wenn in dem zweiten Teil der Renegaten-Comic-Geschichte große Überraschungen und unerwartete Wendungen fehlen, ist die Story doch unterhaltsam und interessant, auch wenn die ganz große Spannung fehlt. Und leider kommt die X-Wing-Action zu kurz. Als Einstieg ist dieser Band aber sehr gut. Man lernt die Hauptcharaktere der Renegaten-Staffel kennen, wenn auch nicht besonders gut. denn bis auf Wedge Antilles, Tycho Celchu und Lady Winter waren mir vorher keine bekannt. Man kann aber, wenn man beide Geschichten zusammen bewertet, durchaus von einem gelungenen Start sprechen. Sie ist nicht das Nonplusultra am Star Wars-Comic-Himmel aber doch als gut zu bezeichnen. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Die Zeichnungen von Edvin Biukovic gefallen mir schon besser als die in der ersten Geschichte. Teilweise sehen die Gesichter aber zu überzeichnet aus. dafür ist die Farbgebung deutlich besser geworden.

Das Zusatzmaterial beinhaltet wie immer das Kapitel Die Geschichte von Marco Ricompensa. Hier wird auf die Renegaten-Staffel und ihre Rolle während des Angriff auf den Zweiten Todesstern und später in der Neuen Republik eingegangen. Leider war es das auch schon wieder. Aber das ist bei einem derart dicken Band auch zu verkraften. Und in der Cover-Galerie sind endlich auch mal alle Cover der US-Einzelhefte abgedruckt.

Andreas Windu

 

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Release und Cover USA
Heft Seiten Veröffentlichung
X-Wing Rogue Squadron 1: The Rebel Opposition Part 1                    32 01.07.1995
X-Wing Rogue Squadron 2: The Rebel Opposition Part 2 32 08.08.1995
X-Wing Rogue Squadron 3: The Rebel Opposition Part 3 32 26.09.1995
X-Wing Rogue Squadron 4: The Rebel Opposition Part 4 32 31.10.1995
X-Wing Rogue Squadron 5: The Phantom Affair Part 1 32 13.02.1996
X-Wing Rogue Squadron 6: The Phantom Affair Part 2 32 12.03.1996
X-Wing Rogue Squadron 7: The Phantom Affair Part 3 32 01.04.1996
X-Wing Rogue Squadron 8: The Phantom Affair Part 4 32 01.05.1996