Startseite > Panini ComicsComic Kollektion > Band 105 Auf die harte Tour

Comic Kollektion Band 105

Auf die harte Tour


Erscheint am  25.09.2020
Verlag Panini                                                             
Seiten 192
Format Hardcover
Original Stories

Star Wars Rebel Heist 1-4

Star Wars Republic 32-35

Kanon Legends
Ära Rebellion
Autoren John Ostrander, Matt Kindt
Zeichner Jan Duursema, Marco Castiello
Preis
14,99 €

Inhaltsangabe des Verlags

Der Todesstern wurde zerstört, der Imperator ist jedoch noch am Leben und die Galaxis wird weiterhin unterdrückt. Daher machen sich die Helden der Rebellion Leia, Luke, Han und Chewbacca auf, um einen äußerst riskanten Plan in die Tat umzusetzen.

Bonusmaterial
Die Geschichte                                                                                      von Marco Ricompensa                            
Die Personen  
Cover-Galerie  
Rezension (Spoilerwarnung)

Auf die harte Tour enthält zwei voneinander unabhängige Geschichten. Neben der titelgebenden Geschichte sind vier weitere Teile der Republic-Reihe enthalten. Spielt die erste noch kurz nach Eine neue Hoffnung, ist die zweite zwei Jahre nach Die dunkle Bedrohung angesiedelt. Auf der einen Seite ist es gut, wenn Panini die Bände der Comic-Kollektion ordentlich füllt, aber auf der anderen passen beide Geschichten überhaupt nicht zusammen und gerade die Republic-Story nicht als Titel zu nutzen, sorgt eher für Verwirrung und eine Lücke in den Titeln.

Auf die harte Tour wurde von Matt Kindt, der außer einem Artikel im Star Wars Insider nichts weiter zum Star Wars Universum beigetragen hat, geschrieben. Zeichner ist Marco Castiello, der ebenfalls nicht viel mehr Arbeiten vorzuzeigen hat. In den USA erschienen die vier Einzelhefte zwischen Mai und Juli 2014. Bei uns wurde die Geschichte 2015 von Panini im Sammelband 86 veröffentlicht.

Kurz nach Eine neue Hoffnung werden vier Kurzgeschichten gezeigt, die am Ende zusammenlaufen. Dabei treffen ein Rekrut zum ersten Mal auf Han Solo, eine Rebellenagentin auf Leia, ein abtrünniger Sturmtruppler auf Chewbacca und ein imperialer Spion auf Luke Skywalker. Die jeweiligen Stories werden immer aus Sicht dieser Nebencharaktere erzählt und gleichen zeitweise einem Loblied auf die Helden der Rebellion, was schon mal nervig werden kann.

Außer dass Han in Gefangenschaft gerät, sind die Helden aber nie in Gefahr. Nicht mal ansatzweise. Klar kennt man den Ausgang, aber ein richtiges Mitfiebern kommt nie auf. Das ist wirklich schade, denn die Gesamtgeschichte ist durchaus gut gelungen. Sie ist zwar für andere Stories völlig unerheblich, weil es keinen Zusammenhang mit ihnen gibt, aber sie weiß durchaus zu unterhalten. Und auch, dass quasi drei Oneshots am Ende zusammenlaufen, ist mal eine gelungene Abwechslung. Der Erzählstil aus der Sicht eines Nebencharakters funktioniert zudem sehr gut, allerdings ist es schon etwas nervig, wenn diese von den Helden schwärmen.

Die Zeichnungen von Marco Castiello sind gehobenes Mittelmaß. Die Charaktere sind nicht immer zu erkennen und man profitiert davon, dass man weiß, um wen es sich handelt. Allerdings hat er Leia mit ihrer athletischen Figur und den viel zu großen Brüsten deutlich "verzeichnet". Die Actionszenen und viele Kleinigkeiten wie das Blut in Hans Gesicht sind allerdings sehr gut geworden.

Sonderband 86 vom 15.06.2015
Sonderband 86 vom 15.06.2015

Den zweiten Teil nimmt die Geschichte Republik: Das ewige Dunkel von John Ostrander und Jan Duursema ein. Hier wurden die US-Einzelheften Republic #32-#35 abgedruckt, die in den USA zwischen Juli und Oktober 2001 erschienen sind. Bei uns wurden sie 2002 in den Heften 30 und 31 der Dino-Einzelheftreihe veröffentlicht. Fortgeführt wird die Geschichte von Quinlan Vos und Aayla Secura. Beide hatten ihr Gedächtnis verloren.

Quinlan Vos wird damit beauftragt, auf seinem Heimatplaneten eine Störung der Macht zu untersuchen. Dort trifft er auf Tholme seinem früheren Meister. Dieser muss darauf achten, dass sein ehemaliger Padawan nicht auf die dunkle Seite der Macht abrutscht, was bei Vos ja immer die Gefahr ist. Im weiteren Verlauf wird einiges über Quinlans Vergangenheit in Erfahrung gebracht. Am interessantesten ist allerdings, dass sie herausfinden, dass die Twi’leks ihre Erinnerungen in ihren Lekkus speichern. Leider wird der Joker hier (zumindest noch) nicht ausgespielt, indem sich zumindest Aayla Secura erinnern könnte. Aber das kommt hoffentlich noch. Die Geschichte ist kurzweilig und spannend erzählt und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Die Zeichnungen von Duursema sind wieder einmal sehr gut. Dies wird besonders in actionhaltigen Szenen deutlich, die wahnsinnig gut in Szene gesetzt sind. Leider ist mir aber die Farbgebung oftmals zu farbenfroh oder zu grell.

Das Bonusmaterial beinhaltet wie immer das Kapitel Die Geschichte von Marco Ricompensa, das ein paar Infos zu beiden Stories bietet.

Und am Ende befindet sich die Cover-Galerie, in dem das Cover Republic 33 Darkness Part 2 leider fehlt.

Andreas Windu

 

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Release und Cover USA
Heft Seiten Veröffentlichung
Rebel Heist 1 32 30.04.2014
Rebel Heist 2 32 28.05.2014
Rebel Heist 3 32 25.06.2014
Rebel Heist 4 32 30.07.2014
Republic 32 Darkness Part 1                  32 25.07.2001
Republic 33 Darkness Part 2 32 22.08.2001
Republic 34 Darkness Part 3 32 26.09.2001
Republic 35 Darkness Part 4 32 24.10.2001