Startseite > Panini ComicsComic Kollektion > Band 102 Jedi Chroniken - Der Sith-Krieg

Comic Kollektion Band 102

Jedi Chroniken: Der Sith-Krieg


Erscheint am  14.08.2020
Verlag Panini                                                             
Seiten 160
Format Hardcover
Original Stories

Tales of the Jedi: The Sith War 1-6

Kanon Legends
Ära Alte Republik
Autor Kevin J. Anderson
Zeichner Dario Carrasco Junior
Preis
14,99 €

Inhaltsangabe des Verlags

Mit vereinten Kräften läuten Ulic Quel-Droma und Exar Kun ein neues Zeitalter der Sith ein. Eine gigantische Herausforderung für die schwer gebeutelten Jedi, die die beiden Abtrünnigen unwiderruflich an die dunkle Seite verloren zu haben scheinen.

Bonusmaterial
Die Geschichte von Marco Ricompensa                            
Die Personen  
Alles entwickelt sich so, wie ich es vorausgesehen habe von Pier Guiseppe Fenz
Cover-Galerie  
Rezension (Spoilerwarnung)

Nach dem 94. Band geht es mit Band 102 in der Comic-Kollektion weiter mit den Jedi-Chroniken. Der Sith-Krieg wurde in den USA zwischen August 1995 und Januar 1996 in sechs Einzelheften veröffentlicht. Bei uns wurde die Geschichte zunächst 1996 von Ehapa in drei Heften und von Panini 2010 in der Essentials-Reihe abgedruckt. Autor Kevin J. Anderson schrieb diesen Teil alleine, nachdem er die vorherige Geschichte noch zusammen mit Tom Veitch, dem Erfinder der Jedi-Chroniken, verfasst hatte. Anderson dürfte vielen als Autor der Young Jedi-Knights Romane bekannt sein. Zeichner Dario Carrasco Junior war bereits für Das goldene Zeitalter der Sith und Der Untergang der Sith tätig.

Sechs Monate nach den Geschehnissen in Die Lords der Sith und der Verbindung zwischen Exar Kun und Ulic Qel-Droma hat ersterer auf Ossus einige junge Jedi versammelt, die sich für seine geheimen Lehren interessieren, und die er für seine Zwecke  missbrauchen möchte. Er hat sich eher oberflächlich mit den verbotenen Lehren beschäftigt und ist völlig dem Bann der alten Sith-Bräuche verfallen. 

Inzwischen hat Ulic Qel-Droma in der von Eisenwänden umgebenen Stadt Cinnagar im Kaiserin-Teta-System den dunklen Pfad gewählt. Angetrieben wird er von einem entstellten Bedürfnis nach Rache für den Mord an seinem geliebten Meister Arca. Sein Herz ist vergiftet von dunklen Sith-Kräften und er wird verführt und manipuliert von seiner gerissenen Geliebten Aleema. Seine Aufgabe ist es, eine Armee um sich zu scharen, die schrecklich genug ist, um es selbst mit der mächtigen Galaktischen Republik aufnehmen zu können.

Doch während ihre Pläne voranschreiten, weit entfernt von den aufmerksamen Augen loyaler Jedi-Ritter, richten andere bösartige Krieger ihre Aufmerksamkeit auf diese scheinbar leichte Beute, da Ulic beschäftigt ist. Hierbei handelt es sich um die Mandalorianer, die nach einem Angriff auf Ulic und Aleema unterlegen und von nun an an den Sith gebunden sind.

Star Wars Essentials vom 15.08.1995
Star Wars Essentials vom 15.08.1995

Mein persönliches Highlight ist aber die Erfindung des Doppellichtschwertes. War Darth Maul der erste, den man mit dieser Waffe gesehen hat, so erfährt man jetzt alles über die Entstehung.

Der Sith-Krieg ist eine durchschnittliche Geschichte, die kaum Höhepunkte und schon gar keine überraschenden Wendungen bietet. Auch die Charakterentwicklungen kommen kaum voran, wobei aber die Beziehung zwischen den beiden Hauptpersonen durchaus interessante Einblicke gewährt. Beide sind sehr verschieden. Während Exar Kuhn das Gehirn darstellt, ist Ulic Qel-Droma der handelnde Part. Beide ergänzen sich nahezu perfekt und bilden ein gutes Team.

Die Zeichnungen von Dario Carrasco Junior sind durchschnittlich, da zumeist die Gesichter sehr einfach gezeichnet sind. Umso kleiner sie werden umso weniger Details sind eingearbeitet. Teilweise bestehen die Gesichter nur aus einer hellen Flächen. Die Farben sind zudem viel zu kräftig gewählt, wodurch alles unnatürlich wirkt.

Das Bonusmaterial beinhaltet wie immer Kapitel Die Geschichte von Marco Ricompensa, das aber nur eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse wiedergibt. Zusätzlich ist mit Alles entwickelt sich so, wie ich es vorausgesehen habe von Pier Guiseppe Fenzi. Hier wird auf die Rolle des Imperators und seinen Einfluss eingegangen. Ich habe mich sehr gefreut, dass endlich mal wieder ein weiteres Kapitel vorhanden ist, was leider kaum noch vorkommt.

Und am Ende befindet sich die Cover-Galerie, die erfreulicherweise alle Cover der US-Einzelhefte beinhaltet.

Andreas Windu

 

Danke an Panini für das Rezensionsexemplar!

Release und Cover USA
Heft Seiten Veröffentlichung
Tales of the Jedi: The Sith War 1: Edge of the Whirlwind 26 15.08.1995
Tales of the Jedi: The Sith War 2: The Battle of Coruscant 26 19.09.1995
Tales of the Jedi: The Sith War 3: The Trial of Ulic Qel-Droma 26 17.10.1995
Tales of the Jedi: The Sith War 4: Jedi Holocaust 26 01.11.1995
Tales of the Jedi: The Sith War 5: Brother Against Brother 26 19.12.1995
Tales of the Jedi: The Sith War 6: Dark Lord 26 01.01.1996