Startseite > LEGO Magazin > Magazin 5

Magazin 5


Erscheint am 10.10.2015
Verlag Blue Ocean Entertainment
Seiten 36
Format Magazin
Kanon Unkanonisch
Autor Christian Hector
Zeichner

Ivan Solans, Javi Chaler,

Miguel Sanchez, Oriol San Julian

Preis
3,50 €

Inhaltsangabe
Kapitel Seite Inhalt
Inhaltsangabe 3  
Extra 4 Jedi-Waffenständer
Comic 1 5 Duell im Todesstern
Rätsel 14  
Imperiale Akte 16 Han Solo
Poster 17 Slave I & Darth Maul
Comic 2 22 Virus-Alarm!
Toys 30 Der Rasende Falke & Kylo Rens Command Shuttle
Fan-Ecke 32 Fan-Post und -Bilder
Vorschau 34  
Comics

In dem ersten Comic "Duell im Todesstern" wird die Geschichte von Episode IV aus LEGO-Sicht weitererzählt. Weil Vader die Rebellen nicht auf dem Millennium Falken findet, wirt er Prinzessin Leia kurzerhand in den Müllschacht des Todessterns. Dort trifft sie auf einen Gungan, der zuvor in der imperialen Küche gearbeitet hat, und in den Schacht gefallen ist. Gerettet werden beide von Ob-Wan, der nach dem Duell mit Darth Vader nur noch in Unterhose unterwegs ist. Der Jedi-Meister ist nicht eins mit der Macht geworden sondern konnte unerkannt entkommen! Schließlich gelingt es allen mit dem Falken vom Todesstern zu fliehen. Vader nimmt die Verfolgung auf, fliegt aber nach einem geschickten Flugmanöver von Han Solo in den Todesstern und wird von dem Imperator mit einem Hausarrest bestraft.

 

In "Virus Alarm" legen sich die Rebels mit nichts geringerem als einem imperialen Sternzerstörer an. Heimlich speisen sie einen von Chopper programmierten Virus in das System des Sternenschiffes ein -  woraufhin alle Geräte total verrückt spielen. Der Inquisitor ist natürlich fuchsteufelswild und eröffnet die Jagd auf die Eindringlinge.

Extra: Jedi-Waffenständer

Der Waffenständer ist eine tolle Sache. Neben zwei Lichtschwertern mit grüner und blauer Klinge erhält man noch einen Blaster und ein Blastergewehr.

Der Ständer wird aus zehn Bausteinen zusammengesetzt und kann vier Waffen aufnehmen. Man kann ihn natürlich mit eigenen Steinen erweitern.

Die Bauanleitung findet man in dem Heft.

Danke an Blue Ocean Entertainment für das Rezensionsexemplar!