Startseite > Dorling Kindersley > Star Wars - Schauplätze und Planeten

Star Wars

Schauplätze und Planeten


Erscheint am 12.10.2016
Verlag Dorling Kindersley                      
Seiten 192
Format Hardcover
Kanon Offizieller Kanon
Autoren u.a. James Luceno, Jason Fry, Kristin Lund
Zeichner

Hans Jenssen, Kemp Remillard,

Richard Chasemore

Preis
19,95 €

Inhaltsangabe

Wie sieht Yodas Hütte von innen aus? Wie ist der erste Todesstern aufgebaut? Was unterscheidet ihn vom zweiten? " Star Wars™ Schauplätze und Planeten" bietet ungeahnte Einblicke in die Star Wars™ Saga. Einzigartige, opulente Illustrationen mit Querschnitten, die in enger Zusammenarbeit mit dem Lucasfilm Art Department entstanden sind, zeigen die wichtigsten Schauplätze der Filme. Sortiert nach ihrem Erscheinen in den Filmen, präsentiert das beeindruckende Buch über 50 Abbildungen, unter anderem von der Farm der Familie Lars, dem Büro von Senator Palpatine oder dem Innenleben eines Wookiee-Baumes. Auch aus "Star Wars™ Das Erwachen der Macht" sind acht Schauplätze enthalten. Alle Illustrationen verraten viele Hintergrundinformationen und sind mit umfassenden Details gespickt. Beim Betrachten wird man immer wieder faszinierende neue Einzelheiten entdecken. Besonders spektakulär ist die großformatige Panoramaseite zum Ausklappen, die die Starkiller-Basis in unglaublicher Detailtreue zeigt. Ein perfektes Geschenk für alle kleinen und großen Star Wars-Fans!

Kapitel Seite Inhalt
Episode I 14 u.a. Naboo, Otoh Gunga, Droidenkontrollschiff, Generatorenkampf
Episode II 58 u.a. Outlander-Club, Jedi-Tempel, Geonosis, Armee der Republik
Episode III 96 u.a. Palpatines Amtssitz, Kashyyyk, Mustafar, Polis Massa
Episode IV 124 u.a. Die Lars-Farm, Mos Eisley, Die Cantina, Der Todesstern
Episode V 140 u.a. Schlacht von Hoth, Dagobah, Wolkenstadt, Verarbeitungsanlage
Episode VI 156 u.a. Jabbas Palast, Schlacht von Endor, Ewok-Dorf, Thronsall
Episode VII 172 u.a. Jakku, Reys Zuhause, Die Erste Ordnung, Starkiller-Basis
Register 188

 

Rezension

Star Wars - Schauplätze und Planeten ist die überarbeitete und erweiterte Fassung des 2005 erschienen "Star Wars: Alle Welten und Schauplätze"-Buches. Natürlich sind jetzt auch Schauplätze und Planeten aus Das Erwachen der Macht enthalten. Zudem wurde der Text komplett neu übersetzt und Ungereimtheiten, die durch den neuen Kanon entstanden sind, wurden ersetzt.

Auch dieses Buch von Dorling Kindersley (DK) beginnt mit einem Vorwort. Doug Chiang (Szenenbildner von Episode I bis III und VII) gibt einen kurzen Einblick in seine Arbeit und erklärt, dass sich die Zeichner dieses Bandes eng an die Filmentwürfe gehalten und diese erweitert und verbessert haben.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Bevor es mit dem eigentlichen Inhalt losgeht, erhält man zunächst eine Einleitung in die die Star Wars-Saga und einen Überblick über die Galaxis. Die wichtigsten Planeten sind mit einem kleinen Profil aufgelistet, das neben einer kurzen Beschreibung auch Infos wie Galaktische Region, Durchmesser, Hauptgeländeform, Anzahl der Monde, Jahreslänge und Bevölkerung enthält.

An der Inhaltsangabe kann man schon erkennen, dass Episode I bis III deutlich mehr Seiten einnehmen als die vier weiteren Filme. Zu Beginn jedes Kapitels ist der Lauftext der jeweiligen Episode auf einem auf einer Doppelseite abgedruckten Bild zu lesen.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Was folgt sind Seiten vollgepackt mit Infos, Bildern und Risszeichnungen. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen und wo ich aufhören soll. Bei Episode I hat mich aber vor allem die Mega-Zeichnung der Podrennarena fasziniert. Dank der aufklappbaren Panoramaseite werden dem Leser die Arena und die dazugehörigen Details wie die Ehrenloge, die Aussichtstürme, der Boxenhangar und die Kommentatorenkabine näher gebracht. Zudem ist vor dem Aufklappen die Podrennstrecke als Karte abgebildet. Hier erhält man einen räumlichen Eindruck des Podrennens aus Episode I. in diesem Kapitel sind zudem Otoh Gunga, der Hangar von Theed, Wattos Laden, Anakins Heim, der Galaktische Senat, der Jedi-Tempel und der Generator von Theed als Risszeichnungen enthalten. Die Fülle an Informationen, Bildern und Zeichnungen sind einfach der Wahnsinn!

 

In dem Kapitel zu Episode II sticht für mich die Rekonstruktion der Gleiterjagd hervor. Hierfür muss man das Buch hochkant stellen. Anhand der abgebildeten Skyline von Coruscant und der eingezeichneten Flugroute kann der Leser die Verfolgungsjagd sehr gut nachvollziehen. Auf insgesamt vier Seiten wird die Jagd von Anakin und Obi-Wan nach der Kopfgeldjägerin Zam Wesell so dargestellt.

Natürlich gibt es auch in diesem Kapitel wieder jede Menge Risszeichnungen: der Outlander-Club, Tipoca-Stadt mitsamt des Militärkomplexes, die Droidenfabrik und die Hinrichtungsarena sind mit sehr detaillierten Zeichnungen vorhanden. Zudem wird die Schlacht von Geonosis auf einer großen Karte dargestellt, in der alle im Film gesehenen Ereignisse eingetragen sind.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

In dem dritten Kapitel ist auch gleich eine weitere Schlacht in einer Übersicht dargestellt: In der Schlacht von Coruscant sind zwischen den vielen Großkampfschiffen die Flugrouten von Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker, der Staffel Sieben sowie der Rettungskapsel von General Grievous eingezeichnet. 

Für die Risszeichnung der Jedi-Tempelanlage muss man das Buch wieder hochkant stellen. Als weitere Risszeichnungen in diesem Kapitel sind Palpatines Amtssitz, die Rau-Stadt, ein Wookiee-Baum, Mustafars Minen, Polis Massa sowie der Medizinturm enthalten. 

Für viele Star Wars-Fans beginnt das Buch jetzt erst richtig. Auf den ersten beiden Seiten zu Eine neue Hoffnung ist eine große Übersichtskarte der Wüstenlandschaft auf Tatooine abgebildet. In diese sind u.a. die Wege von C-3PO und R2-D2 eingetragen. Und zwar zunächst von der Rettungskapsel und später der Fluchtweg von Lars Farm. Es macht einfach riesigen Spaß, die Wege, die man im Film gesehen hat, auf der Karte nachvollziehen zu können. Zudem sind noch die Routen des Sandkriechers und von Jabbas Barke eingezeichnet und die Wege, die Luke und Ben Kenobi zurückgelegt haben.  Genauso gut hat mir die Karte von Mos Eisley. Die einzelnen Stationen, die Luke und Ben Kenobi durchlaufen sind hier eingezeichnet und zudem mit kleinen Bildern und den dazugehörigen Texten versehen.

Risszeichnungen fehlen natürlich auch in diesem Kapitel nicht: Die Lars-Farm, die Tosche-Station, Bens Heim, die Cantina, ein Teil des Todessterns und der große Tempel auf Yavin 4 sind enthalten. 

Was aber leider fehlt, ist eine große Übersicht über den Kampf um den Todesstern. Hier hätte ich mir eine Karte wie zu den Schlachten der ersten drei Kapitel gewünscht.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Zu Das Imperium schlägt zurück ist eine weitere und somit zweite Panoramaseite eingefügt worden. Hier ist die Echo-Basis in voller Größe abgebildet. Im Film erscheint sie deutlich kleiner! Auch eine Übersicht der Schlacht von Hoth ist abgedruckt.

Ansonsten ist das Kapitel recht kurz. Lediglich Yodas Hütte und die Verarbeitungsanlage auf Bespin sind als Risszeichnungen enthalten. Immerhin ist die Wolkenstadt noch als Mini-Risszeichnung abgedruckt worden, die ich mir aber deutlich größer gewünscht hätte. Auch hätte man die Karbonit-Gefrierkammer und die Räumlichkeiten der Wolkenstadt hinzufügen können.

In Die Rückkehr der Jedi-Ritter wurde leider wieder keine Karte der Schlacht um den Todesstern erstellt. Aber dafür gibt es eine über die Schlacht von Endor, in der wieder die Wege, die einzelne Personen oder Gruppen hinter sich gebracht haben, eingezeichnet. Jabbas Palast,  Jabbas Thronsaal, das Ewok-Dorf, der Rückzugsturm des Imperators auf dem Todesstern, der Thronsaal der Imperators und der Kommandoturm der Executor sind als Risszeichnungen enthalten. 

Das Erwachen der Macht beginnt mit einer zweiseitigen Karte von Jakku, in der wieder einige Wege eingezeichnet sind. Neben den Risszeichnungen von Reys Zuhause und Maz´ Schloss wurde hier die dritte und somit letzte Panoramaseite eingefügt. Auf den vier Seiten erfährt mann alles über die Starkiller-Basis. Ich vermisse allerdings die Örtlichkeiten auf Jakku.

Zu guter Letzt findet man noch ein Register, in dem alle Schlagwörter mit der dazugehörigen Seitenzahl vermerkt sind. Wenn man also etwas bestimmtes sucht, ist der Weg über das Register der einfachste.

Das Buch ist vollgestopft mit Informationen, Bildern und Zeichnungen. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Einziger Wermutstropfen sind die erwähnten fehlenden Einträge. Gerade aufgrund der Aktualität von Episode VII hätte ich mir hier ein paar Seiten mehr gewünscht.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber trotzdem nicht schlagbar. Die vielen Risszeichnungen und Informationen, die mit Sicherheit nicht allzu schnell zusammengetragen wurden, machen Star Wars - Schauplätze und Planeten zu einem Muss für jeden Fan.

Ich bin von dem Buch total begeistert und kann sie uneingeschränkt empfehlen.

In unserer Bewertung gibt es nur einen Punkt Abzug für die fehlenden Einträge.

 

Andreas Windu

 

Danke an Dorling Kindersley für das Rezensionsexemplar!