Startseite > Dorling Kindersley > Solo  A Star Wars Story Das offizielle Buch zum Film

Solo - A Star Wars Story

Das offizielle Buch zum Film


Erscheint am 20.12.2016
Verlag Dorling Kindersley                      
Seiten 128
Format Hardcover
Kanon Offizieller Kanon
Autor Pablo Hidalgo
Zeichner Richard Chasemore
Preis
14,95 €

Inhaltsangabe

Das offizielle Buch zum Film Solo: A Star Wars Story™ präsentiert die Welt des jungen Han Solo in einzigartiger Aufmachung. Es nimmt die faszinierenden Planeten, Fahrzeuge und Aliens genauer unter die Lupe, denen Han Solo im aktuellen Star Wars Kinofilm Solo: A Star Wars Story auf seinen frühen Abenteuern begegnet. Anschauliche Originalfilmbilder stellen die Figuren vor und lassen die Schauplätze und wichtigsten Schlüsselszenen zum Leben erwachen. Erlebe den kultigen Millenium Falken in einer exklusiven großformatigen Szenenzeichnung von Richard Chasemore hautnah! 

Kapitel Seite Inhalt
Vorwort 6  
Einleitung 8  
Auf der Straße 10 u.a. Corellia, Han Solo, Moloch, Coronets Raumhafen
Im Schützengraben 34 u.a. Mimban, Camp Forward, Schlammtruppen, AT-Lader
Der große Raub 52 u.a. Vandor, Beckett, Coaxium, Gebirgstruppen, Enfys Nest
Die Einsätze, bitte! 70 u.a. Raumyach, Dryden Vos, Qi´ra, Sabacc, L3-37, Millennium Falke
Die fette Beute 98 u.a. Kessel, Minenarbeiter, Kessel-Flug, Savarianer
Auf Solopfaden 118 Han Solos Rückkehr, Wachsende Galaxis
Register 124 Stichwortverzeichnis
Impressum und Dank 128

 

Rezension

Wenige Tage nach dem Kinostart von Solo - A Star Wars Story erschien das 128 Seiten starke offizielle Buch zum Film von Dorling Kindersley (DK). Wenn man das Buch in die Hand bekommt, fallen einem sofort einige Veränderungen zu der illustrierten Enzyklopädie zu Rogue One auf. Das Buch ist deutlich kleiner und hat gut 70 Seiten weniger. Aber es ist ja keine Enzyklopädie mehr sondern eben ein Buch zum Film. Dorling Kindersley schlägt mit diesem Buch einen neuen Weg ein und ich muss sagen, dass mir der gar nicht mehr so gut gefällt.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Wirkten die Enzyklopädien bisher immer eher wie ein Lexikon so ist dieses Buch zum Film wohl eher an Kinder gerichtet. Anders kann ich mir das neue Design nicht erklären. Waren die bisherigen Seiten in sich stimmig und farblich abgewogen so erwartet den Leser jetzt ein farbenfroher Band, dessen Farbzusammenstellung oftmals so grell ist, dass sie auch von Kindern entworfen zu sein scheint.

Aber eins nach dem anderen. Das Vorwort stammt von Jon Kasdan, der als Co-Autor des Films tätig war. Bevor es mit den einzelnen Kapiteln los geht, kann man auf einer Zeitleiste nochmal die wichtigsten Stationen von Han Solo und Chewbacca in Erfahrung bringen. Allerdings frage ich mich, warum man hier als Zeitansatz "Jahre vor dem Kesselflug" gewählt hat. Seit ich Star Wars Fan bin, war immer Vor oder Nach der Schlacht von Yavin die Zeitangabe auf jeder Zeitachse. Warum hat man das hier geändert? OK, in Bezug auf den Film hat man hier ein besseres Gefühl für die Zeit aber man hätte auch beide Zeitangaben nehmen können.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Die anschließenden Kapitel sind chronologisch geordnet und so geht es mit Auf der Straße los. Als Hintergrundfarbe hat man sich hier für ein Lila entschieden, was mit den gelben Schriftzügen einfach grausam aussieht. Schnell landet man bei dem imperialen Patrouillengleiter, der erstmal in Solo - A Star Wars Story zu sehen ist. Aber wo ist die Risszeichnung? Ist gibt keine! Und es wird auch keine geben! In dem Rouge One-Band waren die Risszeichnungen enthalten, jetzt gibt es auf einmal keine mehr. Dabei waren diese immer ein Highlight für jeden Fan. Das gesamte Buch enthält nur die Risszeichnung des Millennium Falken und das ist mir einfach zu wenig.

Aber immerhin sind bei den Fahrzeugen und Raumschiffen immer eine Datenbank abgedruckt. Hier bekommt man Infos wie z.B. Zugehörigkeit, Maße, Besatzung, Geschwindigkeit und Bewaffnung.

Diese Datenbank ist auch bei vielen Charakteren zu finden, die dem Leser neben der Größe, der Spezies und der Heimatwelt auch die Zugehörigkeit verrät.

 

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Auf jeder Seite ist ein kleiner Kasten "Entdecke noch mehr" abgedruckt, der einen mit kleinen Zusatzinformationen versorgen soll. Es hat aber den Anschein als ob dieser Kasten auf jeder Seite vorkommen MUSS. Ist er einmal informativ und wirklich interessant, steht dort aber auch mal etwas wie "Han bevorzugt mit der Zeit einen Pistolengürtel mit Halfter, der es ihm erlaubt, seinen Blaster blitzschnell zu ziehen...". Wo soll er denn sonst seinen Blaster tragen? Auf dem Rücken? In der Hosentasche? Für mich also ein völlig überflüssiger Kommentar.

Bei einigen Charakteren wurde auch ein kurzes Zitat hinzugefügt. Diese finde ich zumeist recht gut. Sätze wie "Geh davon aus, dass jeder dich verraten will, dann wirst du auch nie enttäuscht" erinnern sofort an bestimmte Filmszenen.

Natürlich ist das Buch wieder vollgestopft mit wahnsinnig vielen Infos und Bildern. Neben den aus dem Film bekannten Personen und Aliens bekommen hier viele andere nicht erwähnte aber gezeigte Charaktere einen Namen und oftmals eine kleine Hintergrundgeschichte. So sind z.B. viele der Wühlratten genauso namentlich aufgeführt wie die corellianischen Schläger, die Raumreisenden und die Schlammtruppen. Es macht immer wieder Spaß sich diese kurzen Infos durchzulesen und einfach immer mehr über das Star Wars Universum zu erfahren. Genauso ging es mir bei Drydens Zimmer. Hier sind alle Gegenstände die man in dem Film gesehen hat mit einer Kurzinfo aufgeführt.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Leider fehlt Darth Maul, was ich mir aber auch schon gedacht habe. Lucasfilm hat auch bei Rogue One die "Existenz" von Großmoff Tarkin und Prinzessin Leia so lange wie möglich geheim gehalten. Daher waren beide nicht in der Illustrierten Enzyklopädie enthalten. Genauso ist es hier mit Maul.

Die Fülle an Infos ist wie immer einfach gewaltig und dieses Buch ist das ultimative Nachschlagewerk für alle, die mehr über den Film erfahren wollen oder sich das Eine oder Andere nochmal ins Gedächtnis rufen wollen. Es sind soweit ich es beurteilen kann, jeder Blaster, jeder Ausrüstungsgegenstand und sogut wie jeder Droide und jeder Charakter (mit Ausnahme von Maul) enthalten. Man muss den Film wahrscheinlich X-Mal gucken, um wirklich etwas zu fanden, dass nicht in dem Buch enthalten ist.

Leider sind die negativen Eindrücke doch sehr einschneidend. Nur eine Risszeichnung, das neue überarbeitete und für mich deutlich überzogene und zu farbenfrohe Design und auch das neue kleinere Format gefallen mir überhaupt nicht. Das Buch ist nochmal zwei Zentimeter kleiner als die illustrierte Enzyklopädie zu Rogue One. Die einzig enthaltene Risszeichnung ist dadurch natürlich noch kleiner. 

Zum Glück ist aber der Informationsgehalt noch wie vor unschlagbar und der Preis einfach grandios. Hätte Dorling Kindersley das Buch im altbewährten Design und vor allem mit mehr Risszeichnungen veröffentlicht, hätte es von mir die volle Punktzahl erhalten, so muss ich aber mit einem deutlichen Abzug meiner Enttäuschung Ausdruck verleihen.

 

Andreas Windu

 

Danke an Dorling Kindersley für das Rezensionsexemplar!