Startseite > Dorling Kindersley > Star Wars - Die letzten Jedi Die illustrierte Enzyklopädie

Star Wars - Die letzten Jedi

Die illustrierte Enzyklopädie


Erscheint am 19.12.2017
Verlag Dorling Kindersley                      
Seiten 80
Format Hardcover
Kanon Offizieller Kanon
Autor Pablo Hidalgo
Preis
16,95 €

Inhaltsangabe

Möge die Macht mit euch sein – diese illustrierte Enzyklopädie entführt euch in die spannende Welt der lang ersehnten Fortsetzung von Star Wars™: Das Erwachen der Macht. Kommt auf die helle Seite der Macht und holt euch das einzige illustrierte Sachbuch zu Star Wars™: Die letzten Jedi!

 

Endlich geht die epische Weltraumsaga weiter – anschauliche Originalfilmbilder und spannende Hintergrundinformationen zum neuen Star Wars™ Film lassen Figuren, Schauplätze und die wichtigsten Schlüsselszenen zum Leben erwachen. Ausführliche Porträts nehmen alle Haupt- und Nebenfiguren genau unter die Lupe und geben euch detaillierte Einblicke in deren Werdegang, Kleidung und Ausrüstung. Taucht ein in das faszinierende Star Wars™-Universum! 

Rezension

Fünf Tage nach dem Kinostart von Star Wars - Die letzten Jedi erschien in gewohnter Manier Die illustrierte Enzyklopädie von Dorling Kindersley. Nachdem zu Rogue One noch Raumschiffe und Fahrzeuge und Die illustrierte Enzyklopädie in einem Band erschienen, ist DK hier wieder in das gewohnte Muster übergegangen. Zu Solo - A Star Wars Story darf man sich aber wieder auf einen Band freuen.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Schon das Cover lässt erahnen, welche Fülle an Informationen den Leser wieder erwartet. Und so geht es auch gleich auf den ersten beiden Seiten los. Neben einer Karte der Galaxie sind hier die wichtigsten Infos der vier Planeten aus Die letzten Jedi abgedruckt: D´Qar, Ahch-To, Cantonica und Crait.

Und dann geht es mit dem Informationsfluss erst so richtig weiter. Alleine die Anzahl an Personen, die hier eine Hintergrundgeschichte und einen Namen erhalten ist überwältigend. Auch viele Waffen und Ausrüstungsgegenstände sind in dem Band wieder zu finden. Besonders habe ich mich über die Abbildung von Finns Blaster gefreut. Man sieht, dass die Waffe wie in guten alten Star Wars-Zeiten wieder aus einer "echten" Pistole gebaut wurde.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Bei General Leia Organa finde ich den Hinweis auf den getragenen alderaanischen Trauerzopf sehr interessant. Daran sieht man deutlich, dass die Infos weit über das hinausgehen, was uns der Film gezeigt bzw. erklärt hat. Wer sich also gefragt hat, ob sie um den verstorbenen Han Solo trauert, erhält hier die Antwort.

Bei Poe Dameron erfährt man, dass er den Trauring seiner verstorbenen Mutter an einer Kette trägt. Zudem findet man auf fast jeder Seite in einer kleinen Box ein paar Hintergrundinfos. Hier ist z.B. aufgeführt, dass die Droiden des Widerstands kaum regelmäßige Ladezeiten haben und daher oft mit Energiezellen mit langer Leistung ausgestattet sind.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Für mich war eines der Highlights in Die letzten Jedi die Schlacht am Anfang. Daher ist der Abschnitt Bomber des Widerstands für mich besonders interessant. Neben den Infos zu dem Bomber und der Besatzung findet man hier auch vieles über die Ausrüstung und die Bomben. So ist mir im Film gar nicht aufgefallen, dass die Bomben mit handschriftlichen Botschaften der Crew versehen waren.

Ich bin immer wieder erstaunt, was in dem Buch alles aufgeführt ist. Jetzt fällt erst auf, mit welcher Detailverliebtheit man an der achten Episode der Star Wars Saga gearbeitet hat. Wenn ich mir den Film auf Blu-ray anschaue, werde ich mit Sicherheit deutlich mehr auf den Hintergrund achten.

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Auf den Seiten von Kylo Ren ist mir wieder so ein Detail aufgefallen: Lieutenant Jober Tavson, der Kylos Shuttle geflogen hat. Ist mir entweder wirklich nicht ins Auge gefallen oder wurde er vielleicht gar nicht gezeigt? Aber irgendwie erinnert er mich eher an einen Teletubbie als an einen imperialen Soldaten. Leider gibt es hier nur sehr wenige Infos zu Kylos TIE-Silencer. Da hätte ich mir schon mehr als "Prototyp der Spezialeinheiten" gewünscht. 

Leider erfährt man auch nicht mehr über das große Mysterium Snoke. Erwähnenswert ist allerdings, dass die Linie der Sith mit Darth Bane ihren Anfang nahm. Bane ist bisher nur aus dem Expanded Universe, dass Disney in Legends umbenannte, bekannt. Ein Hinweis darauf, dass Disney noch Pläne mit dem ersten Sith-Lord hat?

© Dorling Kindersley Verlag
© Dorling Kindersley Verlag

Genauso geheimnisvoll wie der Anführer der Ersten Ordnung sind dessen Wachen, die natürlich mit ihren Waffen aufgeführt sind. Anschließend geht es weiter mit Rose. Das ist der einzige sehr kleine Kritikpunkt, den ich habe. Warum wurden die Einträge nicht chronologisch wie bei Rogue One - Die illustrierte Enzyklopädie oder nach Zugehörigkeit geordnet? 

Besonders gelungen finde ich dann wieder Tempelinsel. Neben einer Karte der Insel findet man hier auch Infos, die in dem Film nicht genannt bzw. gezeigt wurden. Die Porgs waren uns aufgrund des Merchandise namentlich schon vorher bekannt. Aber eigentlich bekommen sie hier erst ihren Namen. Und wer sich gefragt hat, wo die männlichen Lanaise sind: auf dem Meer. Hier ist dann auch wieder das Problem mit der Ordnung: Die Hüterinnen der Insel sind auf dieser Seite aufgeführt, werden aber erst sieben Seiten später auf einer Doppelseite genauer beschrieben.

Wie man sieht, ist das Buch mit einer unglaublich hohen Anzahl an Infos gefüllt, die wirklich keine Frage offen lassen. Der kleine Kritikpunkt in Bezug auf die Sortierung werde ich bei der Bewertung mal auslassen. Wenn, dann würde ich einen halben Punkt abziehen. Aber da das bei uns nicht geht, bekommt die Enzyklopädie die volle Punktzahl.

 

Andreas Windu

 

Danke an Dorling Kindersley für das Rezensionsexemplar!